Sie sind hier:
  • Info zum Ortsteil

Der Ortsteil Bremen-Strom

Der Stellfeldsweg ist eine alte Wegeverbindung zwischen den Ortsteilen Strom und Seehausen
Der Stellfeldsweg

Das Dorf Strom ist landwirtschaftlich geprägt. Höfe und Einhäuser sowie zahlreiche Scheunen und Ställe sind Zeichen einer langen Tradition in der bäuerlichen Bewirtschaftung des Landes. Daneben zeigen die vielen Ein- und Zweifamilienhäuser, die in den letzten 50 Jahren gebaut wurden, einen Wandel des Dorfes zum Wohnort an. Der zunehmende Einfluss von Gewerbe, Verkehr und Naturschutz ist an einer veränderten Flächennutzung abzulesen. So stehen Kontinuität und Wandel dicht nebeneinander.

Einen dörflichen Charakter behält Strom aber auch durch ein reges soziales Leben, dessen wichtigste Zentren die Schule und die freiwillige Feuerwehr sowie der Rad- und Sportverein darstellen.
Zum Erhalt dieser Strukturen braucht Strom, wie andere Dörfer auch, Orte für wirtschaftliche und soziale Tätigkeiten und Perspektiven in der Entwicklung.
Wesentlich ist hierbei die Möglichkeit für die ortsansässigen Landwirte, ihre Flächen weiterhin produktiv bewirtschaften zu können. Nur dadurch bleiben die Höfe und auch das Landschaftsbild erhalten.

Eine ebenso wichtige Rolle spielen aber auch die sozialen Orte für das dörfliche Leben. Schule und Feuerwehr sind daher auch als Gebäude wesentliche Säulen der Dorfstruktur.

Darauf aufbauend ist eine Perspektive der Entwicklung nötig, um die Bewohner zu bestärken und junge Leute zum Bleiben und Bauen zu bewegen.

Momente in Strom