Sie sind hier:

Bremer Landroute Niedervieland

Eine informative Fahrradtour durch Strom und Seehausen

Die Bremer Landroute ist in das Fahrradwegenetz des Grünen Rings
Region Bremen eingebunden. Sie folgt weitestgehend dem Verlauf des Weserradwegs und des Bremer Stadtrandweges.

Der Grüne Ring Region Bremen ist ein gemeisames Projekt von
23 niedersächsischen Städten und Gemeinden und der Freien Hansestadt Bremen. In einem Umkreis von 30 km rund um Bremen können auf einem Radwegenetz von ca. 800 km zahlreiche Sehenswürdigkeiten der Region erfahren werden.

Die Bremer Landroute durch das Niedervieland führt durch die Bremer Ortsteile Strom und Seehausen. Sie ist ein Baustein, die Region Bremen zu Naherholung und auch überregional als attraktives Ausflugsziel bekannt zu machen.

Die Bremer Landroute informiert auf einer Länge von ca. 15 km über die Ortschaften Strom und Seehausen im Niedervieland mit an der Strecke aufgestellten Schautafeln. Sie kann mit Beginn der Tafel 1 vom Stadtteil Woltmershausen aus über die Senator-Apelt-Straße oder mit Beginn der Tafel 12 über die Stromer Landstraße bzw. vom Stadtteil Huchting aus über die Brokhuchtinger Landstraße erreicht werden. Beide Startpunkte sind ca. 9 km vom Bremer Hauptbahnhof entfernt.

Die Bremer Landroute bietet neben umfassenden Informationen auch eine kleine Herausforderung: Beim QUIZ FÜR GROß UND KLEIN werden Fragen nach Besonderheiten aus dem Inhalt der Tafeln gestellt, die auf der nächsten Tafel beantwortet werden. So lernt man auf dieser Fahrradtour ganz nebenbei das Niedervieland und die Bremer Dörfer Strom und Seehausen kennen.

Hier finden Sie zum Download den Flyer Bremer Landroute Niedervieland (pdf, 925.6 KB).